Home

Am kommenden Montag wird Travis Kalanick wahrscheinlich mal wieder alle Kritik an seiner Taxi-App Uber lässig abprallen lassen. Dann startet die Techcrunch Disrupt in San Francisco, mit dem kontroversen CEO als erstem Kandidaten für den  „Fireside-Chat“. Dass das Frankfurter Landgericht Uber gerade per einstweiliger Verfügung in ganz Deutschland  verboten hat – was soll’s. Uber macht einfach weiter, sollen die Taxifahrer erstmal Beweise sammeln, dass seine Fahrer gegen das Verbot verstoßen. Kalanick will sich nicht davon abbringen lassen, die Taxibranche auf den Kopf zu stellen, und zwar global. „Beispiellos“ nennt er das Wachstum von Uber, und in der Tat wird das Unternehmen derzeit mit unglaublichen 18 Milliarden Dollar bewertet. 1,5 Milliarden hat Uber seit der Gründung 2009 von Investoren wie Google Ventures eingesammelt. Und wer dermaßen wächst, braucht auch immer mehr Platz. Siebenmal ist Uber innerhalb von San Francisco bereits umgezogen. Jetzt ist es schon wieder so weit, dabei ist die Taxi-App gerade erst im Mai in das neue Quartier im Stadtzentrum eingezogen. Doch für die 600 Mitarbeiter werden die schicken Büros schon wieder zu klein, nur ein paar Blocks entfernt von Twitter, Zendesk und Yammer auf der neuen Technologie-Meile auf der Market Street. Jetzt will Uber in der Mission Bay im Osten der Stadt seßhaft werden, eine Immobiliengesellschaft entwickelt dort das neue Hauptquartier. Im Januar starten die Bauarbeiten, Ende 2016 soll der 40.000 Quadratmeter große Komplex für mindestens 2000 Mitarbeiter fertig sein. Mit einem „high-tech, urban campus feel“, so der Immobilienentwickler laut dem Online-Portal SFGate. Auf jeden Fall will Uber ästhetisch der alten Zentrale auf der Market Street treu bleiben, in der auch in Zukunft Uber-Leute arbeiten werden. Dort gibt es laut SF Gate einen sogenannten War Room, in dem man die gläsernen Wände auf Knopfdruck undurchsichtig machen kann. War Room – irgendwie spricht das für sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s